Hier finden Sie die Informationen, Veranstaltungen und Angebote

 

Besonders hinweisen möchten wir auf folgende Angebote und Veranstaltungen unseres Dekanats:

  • Erlebnis-Ausstellung „Reformation ist hier – Entdeckertour auf Gottes Spur“   (24.09.2017 bis 05.11.2017 )
  •  „Musikladen“, eine Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung am 27. Oktober im Herrngarten
  • Den Reformationstag am 31. Oktober feiern das Evangelische Dekanat Darmstadt-Stadt, das Evangelische Dekanat Darmstadt-Land, das Katholische Dekanat Darmstadt und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Darmstadt mit einer zentralen Veranstaltung im Darmstadtium, Schlossgraben 1, in Darmstadt
  • Kinder- und Jugendprogramm der Zentralen Reformationsfeier am 31.10.2017 im Darmstadtium
  • Ausbildung für Ehrenamtliche im seelsorgerlichen Besuchsdienst

 

———————————————————————————————————————————————————————

 

  • Kinder- und Jugendprogramm der Zentralen Reformationsfeier am 31.10.2017 im Darmstadtium 
  • Erlebnis-Ausstellung „Reformation ist hier – Entdeckertour auf Gottes Spur“
    24. September bis 5. November in der Ev. Friedenskirche, Landgraf-Philipps-Anlage 63

Unter dem Titel „Reformation ist hier – Entdeckertour auf Gottes Spur“ zeigt die Evangelische Friedensgemeinde Darmstadt eine Erlebnisausstellung. Eröffnung ist am Sonntag, 24. September, 11 Uhr, nach dem Gottesdienst (10 Uhr) mit Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse.

Die Erlebnisausstellung wurde von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) entwickelt. Sie entstand begleitend zu ihrer aktuellen Impulspost-Kampagne „Gott neu entdecken“ zur Reformation. Pädagogin Anette Seelinger und Pfarrer Thomas Camphausen zeigen die Ausstellung in der Evangelischen Friedensgemeinde in Darmstadt mit einem vielfältigen Begleitprogramm. Die Schau lädt dazu ein, sich intensiver mit Gott und verschiedenen – vertrauten und neuen – Gottesbildern zu beschäftigen..
Anlass dazu ist das Reformationsjubiläum 2017.
Durch Stationen wie Kanzel, Taufbecken, Orgel oder Kreuz  kann „die Kirche dabei neu erfahren werden als Ort zum Entdecken, Verstehen und Ausprobieren – für jedes Alter“, lautet das Konzept der Ausstellung.
Dazu gibt es in der Friedensgemeinde ein umfangreiches Begleitprogramm aus Vorträgen, Führungen, Poesie und Musik, Jazz, Film, Gesprächen und Diskussionen sowie kreativen Workshops und eine Schreibwerkstatt:

Sonntag, 24.9.: 10 Uhr Gottesdienst
11Uhr Eröffnung der Ausstellung mit Empfang und Führung durch Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse

Freitag, 29.9., 15.30 – 17 Uhr  Herausforderungen heute für eine lebendige Kirche.
Kirche und gesellschaftliche Verantwortung – Gehört das zusammen?
Referent: Winfried Kändler, Ev. Erwachsenenbildung im Dekanat Darmstadt-Stadt

Sonntag 1.10., 14 Uhr Führung durch die Erlebnisausstellung mit Anette Seelinger, Ausstellungsleiterin

Donnerstag, 5.10., 17 Uhr   „Dialog – Führung“ durch die Ausstellung
Leitung: Anette Seelinger; Kostenbeitrag 3,- Euro

Dienstag, 10.10., 17 Uhr  Spuren im Leben – Schreibwerkstatt in der Erlebniskirche
Leitung: Anette Seelinger und Karin Stock

Donnerstag, 12.10., 18 Uhr  Das neue EGplus
„Aus-Probieren“ des neuen Ergänzungsheftes zum Evangelischen Gesangbuch Leitung: Pfarrer Thomas Camphausen

Sonntag, 15.10., 10 Uhr Stationen-Gottesdienst zur Ausstellung   Leitung: Pfarrer Thomas Camphausen

Sonntag, 29.10., 18 Uhr  „Luther – der Film“ Filmabend  Gemeindesaal, Eingang Elisabethenstraße
Spielfilm mit Joseph Fiennes , Claire Cox , Sir Peter Ustinov, Bruno Ganz, Uwe Ochsenknecht u.a.,
Regie: Eric Till, 121 Min., USA 2003; Nachgespräch ab 20 Uhr
Leitung: Thomas Camphausen, Pfarrer

Freitag, 3.11., 20 Uhr  Finissage „Gott neu entdecken in Poesie und Musik“
mit „Blue Project“ und Texten von Martin Luther, Erich Fried, Lothar Zenetti, Hans Dieter Hüsch

 

Angebot für Kinder:

Dienstag, 26.9., 15.30 – 17 Uhr
„Erlebnis-Ausstellung aktiv“ mit allen Sinnen
Leitung: Anette Seelinger
Kostenbeitrag 2,- Euro

 

Angebot für Konfirmandinnen und Konfirmanden:

Montag, 9.10., 12 – 17 Uhr
Kreativ-Workshop zur Erlebnisausstellung
Leitung: Anette Seelinger in Kooperation mit dem Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (Anmeldung erforderlich, mit Verpflegung, Kostenbeitrag 3,- Euro)

 

Weitere Informationen:
www.friedensgemeinde-darmstadt.ekhn.de
www.GOTT-NEU-ENTDECKEN.DE

  •  „Musikladen“, eine Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung am 27. Oktober im Herrngarten

 

  •  Zentrale Veranstaltung im Darmstadtium am Reformationstag,dem  am 31. Oktober                                                                                                                                                                                                           
 Der 31. Oktober 2017 rückt näher. Den Reformationstag feiern das Evangelische Dekanat Darmstadt-Stadt, das Evangelische Dekanat Darmstadt-Land, das Katholische Dekanat Darmstadt und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Darmstadt mit einer zentralen Veranstaltung im Darmstadtium, Schlossgraben 1, in Darmstadt. Dazu laden wir Sie herzlich ein.
 
Das umfangreiche Programm der zentralen Feier unter dem ökumenischen Jahresmotto „Freiheit leben  Glauben teilen  Zukunft gestalten“ beginnt um 15 Uhr bis 16.30 Uhr mit dem Kinderprogramm „Geschichten gegen die Angst“. Es werden dabei sein: der Liedermacher WolfganHering und das Märchenerzähler-Ehepaar Conny und Siggi Abramzik.
Weiter geht es von 17 bis 21 Uhr mit dem Jugendprogramm unter dem Titel „ScheinHeilig?“. Hier lädt eine Luther-Lounge mit Cocktailbar zum Verweilen ein. Es gibt Live-Musik, eine Foto-Box, und es spielt das Improvisationstheater „Kopfsalat“. Im Vorfeld läuft bereits ein Video-Contest zum Titel Thema,
Einsendeschluss ist am 30. September. Informationen hierzu gibt es auf der Facebook-Seite www.facebook.com/JugendeventR17oe. Zum Kinder- und Jugendprogramm sind keine Einlasskarten  erforderlich. Der Eintritt ist frei, Speisen und Getränke sind kostenpflichtig.
Um 18 Uhr beginnt das Abendprogramm. Hier sprechen die Theologin und Autorin Christina Brudereck und der Theologe Fulbert Steffensky zu dem Motto „Freiheit leben – Glauben teilen – Zukunft gestalten“ des Projekts „Reformation 2017 ökumenisch“. Es singen ein großer ökumenischer Projektchor mit Orchester sowie die A-cappella-Gruppe Maybebop.
Das „Babenhäuser Pfarrerkabarett“ knöpft sich das Thema Reformation auf humoristische Art vor. Ende ist gegen 21 Uhr.
Für das Abendprogramm werden Einlasskarten bei freier Sitzplatzwahl benötigt. Diese gibt es kostenlos ab 15. August über das Ticketportal „ztix“ im Internet. Pro Person sind zwei Karten erhältlich. Karten gibt es außerdem in Darmstadt im ökumenischen Kirchenladen Kirche & Co., Rheinstraße 31, und in der Buchhandlung an der Stadtmission, Merckstraße 24, sowie in Ober-Ramstadt in der Buchhandlung „Bücherblitz“, Hammergasse 5.
Informationen beim Ev. Dekanat Darmstadt-Stadt unter 06151 1362424, beim Ev. Dekanat Darmstadt-Land unter 06154 69430 sowie beim Katholischen Dekanat Darmstadt und bei der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Darmstadt unter 06151 1524441.

Ausbildung für Ehrenamtliche im seelsorgerlichen Besuchsdienst

Eine Ausbildung für Ehrenamtliche im seelsorgerlichen Besuchsdienst bietet das Evangelische Dekanat Darmstadt-Stadt an. In einem fortlaufenden Kurs mit monatlichen Treffen bildet ein Leitungsteam aus Klinik-, Altenheim- und Trauerseelsorge Ehrenamtliche für diesen Dienst aus. Die Treffen finden einmal im Monat donnerstags, 19 bis 21 Uhr, im Offenen Haus, Rheinstraße 31, in Darmstadt, statt.
Der seelsorgerliche Besuchsdienst hat sich zur Aufgabe gemacht, alte und kranke Menschen in Altenheimen, Kliniken und Kirchengemeinden in Darmstadt zu besuchen, ihnen Gesellschaft zu leisten, ihnen zuzuhören, auf Wunsch auch mit ihnen zu beten oder sie zu segnen.
Er versteht sich als Teil des diakonischen Auftrags im Dekanat. Rund zwölf Ehrenamtliche sind derzeit in diesem Dienst aktiv, die von hauptamtlichen Pfarrerinnen aus Kranken- und Altenheimseelsorge begleitet werden. Zweimal im Jahr findet ein Fest für Ehrenamtliche statt.
Wer Interesse an einer Ausbildung im seelsorgerlichen Besuchsdienst hat, kann sich an Pfarrerin Eva Engler wenden: Telefon 0171-3874730, E-Mail: englerkniep@gmail.com.